Willkommen:-)

Rathaus auf dem Marktplatz von CulmWenn Sie den folgenden Begrüßungstext überspringen möchten, können Sie zur Ansicht mit den neuesten Beiträgen wechseln.


Culm an der Weichsel (polnisch Chełmno nad Wisłą) gilt als eine der schönsten Städte Polens. Bei Touristen aus dem In- und Ausland beliebt ist sie nicht nur wegen ihrer interessanten historischen Architektur, sondern auch zahlreichen Veranstaltungen. Seit vielen Jahren läuft ein umfangreiches Sanierungsprogramm, das der Erhaltung der wichtigsten Bauwerke in der Altstadt dient.

Im April 2005 wurde die Culmer Altstadt in die Liste der Geschichtsdenkmäler des Präsidenten der Republik Polen aufgenommen. Diese Liste umfasst die 25 wertvollsten Baudenkmäler Polens, darunter nur acht Altstädte. Die Stare Miasto von Culm steht damit auf einer Stufe mit den historischen Zentren von Warschau, Krakau, Thorn, Danzig, Breslau, Zamość und Kazimierz Dolny.

Wenn Sie sich einen Überblick über die Stadtgeschichte und die Sehenswürdigkeiten von Culm an der Weichsel verschaffen möchten, empfehle ich Ihnen die Seite
moje-chelmno.pl, an deren Übersetzung ins Deutsche ich vor einigen Jahren mitgewirkt habe. Sie werden in meinen Beiträgen viele Links auf diese Homepage finden.

Wenn Sie zum ersten Mal über chelmno.info stolpern, können Sie sich im Inhaltsverzeichnis einen Überblick über die Beiträge verschaffen. Wenn Sie etwas Bestimmtes suchen, hilft Ihnen vielleicht das Schlagwortverzeichnis weiter. Sie können ebenfalls eine Ansicht mit den neuesten Beiträgen aufrufen. Außerdem finden Sie weitere Informationen aus und über Chełmno nad Wisłą auf meiner Facebook-Seite.

Bei Google Maps habe ich einen Stadtplan eingerichtet, auf dem die meisten sehenswerten bzw. interessanten Orte vermerkt sind, die ich bisher vorgestellt habe.

Leider ist meine Freizeit sehr begrenzt und es ist mir nur selten möglich, Auskünfte zu erteilen, Anfragen zu beantworten und Recherchewünsche zu erfüllen. Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis!

Freundliche Grüße

Andreas Prause

 


Links zu den neuesten Beiträgen auf der chelmno.info – Facebook-Seite:

Auch heute hat es in Chełmno eine Kundgebung gegen die sog. Justizreform der Regierung gegeben. Diese Fotos hat die Wochenzeitung Czas Chełmna veröffentlicht.

Ebenso in vielen anderen kleinen und großen Städten in Polen gibt es heute Abend wieder Proteste.
... mehrweniger

Dziś

4 Stunden seit Veröffentlichung  ·  

Link zum vollständigen Beitrag

Während es bereits gestern in der Nachbarstadt Świecie eine Kundgebung mit 200 Teilnehmern gegeben hat (vgl. www.facebook.com/chelmnopunktinfo/posts/1567337103310360), wird bei Facebook nun auch in Chełmno eine Protestversammlung unter dem Motto "Wir protestieren gegen die Maßnahmen der Regierung!" angekündigt. Diese soll heute um 20.30 Uhr auf dem Markt stattfinden.

Quelle: www.facebook.com/events/1374753969304901
... mehrweniger

Trzeci dzień protestu !

Juli 23, 2017, 9:00pm - Juli 23, 2017, 10:00pm

W niedzielę przed Ratuszem spotykamy się o 21:00. Powiadomcie znajomych, rodziny. Udostępniajcie to wydarzenie i zapraszajcie swoich znajomych do potwierdzenia uczesniczenia w nim. W piątek pokaz...

2 Tagen seit Veröffentlichung  ·  

Link zum vollständigen Beitrag

Franciszek Raszeja (02.04.1896 - 21.07.1942)

Heute vor 75 Jahren wurde der aus Chełmno stammende Arzt Franciszek Raszeja im Warschauer Ghetto während der Behandlung eines Patienten von der SS ermordet.

Raszeja, der in den Vorkriegsjahren verschiedene orthopädische Krankenhäuser im Raum Posen (Poznań) geleitet hatte und zum Professor ernannt worden war, arbeitete ab Dezember 1939 in der besetzten Hauptstadt Polens als Arzt und unterrichtete im Untergrund Studenten der Geheimen Warschauer Universität.

Nachdem die deutschen Besatzer das jüdische Ghetto eingerichtet hatten, leistete Raszeja vielen Bewohnern ärztliche Hilfe und organisierte einen Blutspendedienst für die jüdische Bevölkerung. Zudem schmuggelte er Impfstoffe, Medikamente und Lebensmittel ins durch eine hohe Mauer von den umgebenden Stadtteilen abgegrenzte und vom Terror gezeichnete Ghetto. Durch die von den deutschen Besatzern bewusst in Kauf genommenen extremen Lebensbedingungen griffen Krankheiten um sich und starben viele Menschen. Raszeja half auch Juden, aus dem Ghetto zu fliehen.

Obwohl ihm bei der Ausgabe des Passierscheins von deutschen Polizisten angedeutet wurde, dass es sich um einen „gefährlichen Tag“ handele, betrat Dr. Raszeja am 21. Juli 1942 das Ghetto, um einen schwer kranken Patienten, den Antiquar Abe Gutmajer, im Haus an der Ulica Chłodna 26 zu behandeln. Er wurde dort mit dem Patienten und dessen Familie, seinem ehemaligen Assistenten Dr. Kazimierz Polak und einer Krankenschwester von SS-Männern erschossen.

Im Februar 2001 wurde Franciszek Raszeja für seinen Einsatz für die jüdische Bevölkerung von der israelischen Gedenkstätte für die Opfer des Holocaust Yad Vashem in Jerusalem posthum der Titel „Gerechter unter den Völkern“ verliehen.

Das Geburtshaus von Franciszek Raszeja steht am Markt in Chełmno (Rynek 14). Seit 1990 erinnert an ihn und seine Brüder Leon und Maksymilian eine Gedenktafel, die rechts des Eingangs angebracht ist.

Nähere Informationen: www.chelmno.info/franciszek-maksymilian-und-leon-raszeja/
... mehrweniger

2 Tagen seit Veröffentlichung  ·  

Link zum vollständigen Beitrag

Ausgewählte Beiträge: