Berufsschule

Schulzentrum Nr. 2 an der ul. Szkolna in Culm / Chelmno - 14. November 2008

Die Geschichte des Berufsschulwesens in Culm reicht bis ins Jahr 1861 zurück, als der Magistrat die Satzung für eine Handwerker Fortbildungs-Schule erließ. Diese nahm ihre Tätigkeit zunächst im Gebäude der ehemaligen Culmer Akademie an der ul. Szkolna 6 auf. Ab 1887 lautete ihr Name Gewerbliche Fortbildungsschule und sie bezog die Räume der heutigen Grundschule Nr. 2 an der ul. 22 Stycznia 4.

1891 erfolgte dann der Umzug in das neu errichtete Gebäude an der ul. Szkolna 14, in dem seitdem berufsbildende Schulen untergebracht sind. Allgemein spricht man in der Stadt bis heute einfach von der Berufsschule, wenn auch die offizielle Bezeichnung gegenwärtig Schulzentrum Nr. 2 lautet.

Berufsschule an der ul. Szkolna in Culm / Chelmno - 14. November 2008