Eckhaus ul. Toruńska / Markt (07.11.2009)

Frisch saniertes Eckhaus ul. Toruńska / Rynek (Markt) in Chełmno nad Wisłą (Culm an der Weichsel) - Foto vom 7. November 2009 - Ansicht von Norden

Es laufen noch letzte Arbeiten, aber die umfassende Sanierung dieses am Markt gelegenen Gebäudes ist fast abgeschlossen. Im vergangenen Jahr wurde das Dach neu eingedeckt, in den letzten Wochen die Fassade erneuert. Im Hintergrund erkennt man das wegen Bauarbeiten eingerüstete Amtsgericht an der ul. Toruńska.


Frisch saniertes Eckhaus ul. Toruńska / Rynek (Markt) in Chełmno nad Wisłą (Culm an der Weichsel) - Foto vom 7. November 2009 - Ansicht von Osten

Da man leider nie weiß, wie lange die Farbe frisch renovierter Häuser nicht von irgendwelchen Deppen mit Pseudograffiti verunstaltet wird (wie ich sie heute an einigen anderen erst in diesem Jahr erneuerten Gebäude gesehen habe), habe ich mit dem Handy trotz des ungünstigen Wetters diese Aufnahmen gemacht.

Es ist bedauernswert, wie viele (gerade junge) Einwohner den finanziellen Einsatz der Hauseigentümer in der Altstadt nicht zu würdigen wissen und besonders die unteren anderthalb Meter frisch verputzter und gestrichener Außenwände mit Fußtritten, Schmierereien etc. verunstalten. Die strengen Auflagen der Denkmalschutzbehörde lassen es meistens nicht zu, dass dieser sensible Bereich mit anderen Baustoffen verkleidet wird, die unempfindlicher gegen Vandalismus wären.


Aufschrift

Beibehalten hat man übrigens die noch aus preußischer Zeit stammende Aufschrift „Herren-Garderoben“ an einem der Schaufenster, die nach meiner Erinnerung Anfang dieses Jahrzehnts entdeckt und damals restauriert worden war.

[Erstveröffentlichung dieses Beitrags: 07.11.2009]