Rathaus

Das Rathaus auf dem Markt entstand in den Jahren 1567-1572 im Stil der polnisch-italienischen Renaissance durch einen Umbau eines gotischen Vorgängerbaus aus dem 13. Jahrhundert. Die Attika wurde reich mit weichen Formen verziert, die einen Halbdunkeleffekt hervorrufen. In den Jahren 1885-1887 wurden in der Attika Fensteröffnungen geschaffen, wodurch ein zusätzliches Stockwerk gewonnen wurde. Der Turm mit der Uhr wurde in den Jahren 1589-1595 errichtet. An der Westwand ist ein Längenmaß aus der Zeit der Stadtgründung in Form eines Eisenstabs, die sog. Culmer Elle, angebracht. Im Inneren des Gerichtssaals sind barocke Wandmalerien Jan Roszkowskis aus dem Jahr 1743 erhalten geblieben (Salomonische Gericht, Gericht über die Susanne sowie ein Portrait von Culmus, dem Sohn des Wajdemut und legendären Gründers von Culm).

Nach 1298 wurde östlich des Rathauses das englische Packhaus gebaut, das bis in die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts ein weiteres großes Bauwerk auf dem Marktplatz bildete.

Im Rathaus ist neben dem Museum des Culmer Landes die Touristeninformation untergebracht.

Weitere Informationen über das Rathaus und den anliegenden Marktplatz mit vielen Fotos finden Sie auf der Website moje-chelmno.pl.