Unia Landmaschinenfabrik 1922

Unia Zjednoczone Fabryki Maszyn Tow. Akc. - Chełmno 1922Eine gebrauchte, sich aber in einem vollkommen guten Zustand befindende Dampfdreschmaschine des Herstellers Garrett & Sons bot am 1. Juli 1922 in der Tageszeitung Słowo Pomorskie die Landmaschinen herstellende und in dieser Zeit offensichtlich auch mit ihnen handelnde Unia Vereinigte Maschinenfabriken AG (Unia Zjednoczone Fabryki Maszyn Tow. Akc.) aus Chełmno, das Nachfolgeunternehmen der seit 1864 bis zum Ende der preußischen Ära an der Bahnhofsstraße (ul. Dworcowa) tätigen Gießerei und Metallwarenfabrik Rudolf Peters, zum Preis von 900.000 Mark zum Kauf an.

Kanaldeckel der Gießerei Rudolf Peters

An vielen Stellen der Altstadt findet man noch Kanaldeckel, die in der 1864 in Culm gegründeten Metallwarenfabrik Rudolf Peters hergestellt wurden und die Aufschrift „R. Peters – Culm“ tragen. Das Unternehmen besteht übrigens bis heute auf einem Teil des ursprünglichen Betriebsgeländes, wenn auch in neuen Gebäuden, fort und heißt heute ZSM „Ursus“ Sp. z o.o.

Kanaldeckel der Gießerei Rudolf Peters - ul. Rycerska in Culm an der Weichsel (Chelmno nad Wisla) am 27. September 2009

Dieser gut erhaltene Kanaldeckel der Gießerei Rudolf Peters befindet sich mitten auf der ul. Rycerska kurz vor dem Durchgang zur Neuen Promenade.

Seltener in Culm zu finden sind Kanaldeckel von Herzfeld & Victorius aus Graudenz (poln. Grudziądz).
Kanaldeckel der Gießerei Rudolf Peters aus Culm an der Weichsel (Chelmno nad Wisla) - Detailansicht


.